Geniesser-Garten : Sichtschutz im Garten – Teil 2

Geniesser-Garten : Sichtschutz im Garten – Teil 2

Geniesser-Garten : Sichtschutz im Garten – Teil 2Geniesser-Garten : Sichtschutz im Garten – Teil 2 Er ist Teil der Rachenblütler und gilt als Sorte

Floristengeschäftstechnik in Ihrem Garten (LANDSCAPE DESIGN Decorating Styling)
Tic Tac Toe für den Garten mit Steinen basteln. Günstige und unterhaltsame DIY…
Und wenn ihr keinen Garten habt unser großer Garten ist ein Paradis für Zwei -…

Geniesser-Garten : Sichtschutz im Garten – Teil 2

Geniesser-Garten : Sichtschutz im Garten – Teil 2

Er ist Teil der Rachenblütler und gilt als Sorte, die ihren Ursprung in Südafrika hat. Die Pflanzen sind ein echtes Blütewunder und dabei sogar mehrjährig. Manchmal dauert es einige Sommer, bis sie in voller Pracht stehen.

Unterschieden wird in einjährigen, zweijährigen und mehrjährigen Blumen. Mehrjährige Pflanzen besitzen die Fähigkeit im Folgejahr, eine selbstständig Saat durchzuführen und dabei erspart es demzufolge einiges an Gartenarbeit. Deshalb sollte auch beachtet werden, ob man tatsächlich die unterschiedlichen Blumen nebeneinander platziert.

Er braucht viel Sonne und kommt auch mit wenig Wasser aus. Die Blütezeit beginnt im Mai und reicht bis in den September hinein. Der Klatschmohn ist eine Sommerblume, die immer wieder auf Feldern zu sehen ist. Die Blüten sind sehr zart gehalten und haben einen kräftigen Rotton. Sie nehmen nur kurz Anlauf und blühen dann den ganzen Sommer hindurch mit aller Kraft.

Was blüht bis Oktober?

Dauerblüher sind beliebt und begehrt in jedem Garten. Stauden, die unermüdlich vom Frühjahr bis zum Frost blühen und zuverlässig Farbe in den Garten bringen: Islandmohn, Prachtkerze und Katzenminze gehören dazu und noch so einige Stauden mehr. Hornveilchen, die sich selbst ganz leicht im Freiland vermehren.

gartenblumen

Wenn es dann jedoch soweit ist, ist der Elfenspiegel eine Bereicherung. Die Blütenkugeln okönnen dabei eine Höhe von bis zu 50 cm erreichen. Die Blüten selbst sind bei diesen Sommerblumen zweilippig. Dabei ist aber zu beachten, dass sich im Stängel Milchsaft befindet. Die Sommerblumen sollten an einem Standort wachsen, der einen kalkhaltigen Boden hat.

Sind die ersten Frühblüher verblüht, sind Blumen, die im Mai und Juni blühen, gefragt. Zu den Blumenarten, die den Garten zu dieser Jahreszeit in ein Farbmeer tauchen, gehören die Rosen. Wildrosen beginnen bereits Anfang bis Mitte Mai zu blühen, Beetrosen, Zierstrauchrosen und Kletterrosen dagegen blühen Anfang bis Ende Juni. Rosen gehören je nach Sorte zu den langblühenden Blumenarten und verschönern den Garten mehrere Wochen, wenn nicht sogar Monate lang.

Gartenblumen sind heutzutage in jedermanns Garten aufzufinden – besonders im Sommer legen viele Freizeitgärtner wert auf einen geschmückten und Bunten Garten, egal ob klein oder groß. Dabei stellt sich oft die frage, wie es mit der Auswahl der Arten, die korrekte Einpflanzung und der Pflege gestellt ist. Sie sind in den verschiedensten Farben und Größen vorhanden. Somit gibt es zahlreiche Möglichkeiten den eigenen Garten zu kreieren und einen einzigartigen Balkon oder Wiese anzulegen. Ob einzelne Blumen oder Stauden, Ihre Kreativität hat keine Grenzen.

  • Demnach sollte man für eine Ganzjährige Gartendeko die Gartenblumen Saisonbedingt platzieren um im Winter die ausblühenden Gartenblumen zu bedecken.
  • Zwar sind die Früchte der Scheinbeere (Gaultheria procumbens) giftig, doch gleichzeitig sind sie auch eine wahre Zier.
  • Die Petunie wird zu einem kräftigen Busch, wenn sie steht.

Was blüht im September Oktober?

Das Duftkraut Lavendel blüht von Juni bis August in den unterschiedlichsten Violett-Tönen, Rosa und Weiß. Wer die Pflanze danach zurückschneidet, erlebt eine zweite Blüte. Der Rückschnitt sollte jedoch nicht zu spät im Herbst erfolgen, damit die Pflanze genug Zeit hat, lange Triebe auszubilden.

gartenblumen

Was blüht noch im Herbst?

Ab Mitte September können Sie bereits die Blumenzwiebeln für das nächste Frühjahr setzen. Also Krokusse, Tulpen, Hyazinthen und Gladiolen kommen jetzt in die Erde. Um sich diese Arbeit Jahr für Jahr zu sparen, lassen Sie die Zwiebeln, nachdem die Blumen verblüht sind, einfach in der Erde.

Bei guter Pflege haben Sie an den zarten Blüten von April bis sogar in den August hinein Ihre Freude. Sie besitzen unterschiedliche Blütezeiten und Haltbarkeiten.

Scharlachfuchsie

Es gibt Rosen, die öfter Blühen und so nicht nur im Juni, sondern auch im August noch einmal ihre wunderschönen Blüten zeigen. Weitere Gartenblumen, die im Mai blühen, sind die Katzenpfötchen, die Akelei, Pfingstrosen, Maiglöckchen und Wiesenmargeriten. Sommerblumen, wie der Elfenspiegel, sind sehr filigran und elegant.

Pflanzkübel aus Holz selber bauen

Pflanzkübel aus Holz selber bauen

COMMENTS