Garten am Hang anlegen und schöne Hangbeete bepflanzen

Garten am Hang anlegen und schöne Hangbeete bepflanzen

Garten am Hang anlegen und schöne Hangbeete bepflanzengartengestaltung am hang kinderrutsche im garten

Eine Kräuterschnecke anlegen
Beet ganz einfach anlegen & gestalten
42 kreative Upcycling Ideen, wie man den eigenen Gartenweg anlegen kann

Garten am Hang anlegen und schöne Hangbeete bepflanzen

gartengestaltung am hang kinderrutsche im garten Mehr

Außerdem kann dadurch das Regenwasser intestine abfließen, Staunässe schätzen die Pflanze nämlich gar nicht. Ein sandiger Boden wäre optimum, da er dem natürlichen Lebensraum der meist aus alpinen Gegenden stammenden Steingartenpflanzen entspricht und intestine wasserdurchlässig ist. Bei der Auswahl der Steine ist darauf zu achten, dass nur eine Gesteinsart verwendet wird. Aus optischen Gründen sollten Sie es zudem vermeiden, eine reine Ansammlung von vielen kleinen Steinen zu verwenden. Besser eignen sich hingegen Findlinge in unterschiedlichen Größen.

Welche Gräser vertragen viel Sonne?

Ein Stein bezeichnet ein kompaktes Objekt aus Mineral oder Gestein. Umgangssprachlich verwendet man „Stein“ auch für ein Gestein. Große Steine werden auch „Felsen“ oder „Felsbrocken“ genannt.

gartengestaltung steingarten

Hier gilt es einen einfühlsamen, der Natur nachempfunden Stil zu treffen. Die richtige Anordnung von Steinen, Kies und Pflanzen läßt den Garten zu einem Kraftort werden. Da Steingartenpflanzen Sonnenanbeter sind, ist die Grundvoraussetzung, dass der Standort den größten Teil des Tages der Sonne ausgesetzt ist.

Gartengestaltung – Steingärten

Böschungen, hügeliges Gelände und sogar Wegränder eignen sich besonders. Die Neigung dient den Steinen zur Speicherung der Sonnenwärme, die sie dann an die Pflanzen weitergeben.

Welche Gräser sind für die Kübelpflanzung geeignet?

Als sichtbare Schicht für Wege im Vorgarten eignet sich am besten grobkantiger Splitt oder Steine. Kiesel sind für Wege ungünstig, da sie dazu neigen, wegzurutschen, wenn man darauf tritt.

Im Anschluss sollte in 20 bis 30 Zentimeter Tiefe eine 20 Zentimeter dicke Schicht aus Schotter und Kies eingebracht werden. Diese Dränageschicht garantiert einen guten Wasserabzug. Die meisten Steingartenpflanzen gedeihen prima in normaler Gartenerde.

  • Gestaltungstipps für große Gärten finden Sie übrigens hier.
  • Wer dazu bereit ist, kann sich aber an einer besonders bezaubernden und natürlich schönen Gartengestaltung erfreuen.

gartengestaltung steingarten

Mächtige Steinblöcke und Trockenmauern schaffen Struktur und verschiedene Kleinklimata vermitteln durch ihre bloße Erscheinung eine besondere Atmosphäre. Durch eine südliche oder südwestliche Ausrichtung, möglichst in Hanglage, werden Trockenheit und Sonneneinstrahlung weiter verstärkt. Die in solchen Gärten gedeihenden Pflanzen werden passenderweise Steingartenpflanzen genannt und umfassen Gattungen, Arten und Sorten verschiedener Naturstandorte mit ähnlichen Bedingungen. Große Steingärten dieser Art lassen sich auch in Deutschland finden, so etwa der Rennsteiggarten in Oberhof im Thüringer Wald und das Alpinum in Rostock. Bei der Neuanlage sollten Sie anfangs das vorhandene Unkraut entfernen.

gartengestaltung steingarten

Das dazwischen liegende Erdreich muss den Pflanzen genug Platz bieten. Steingärten verwenden Kies und Steine, um den passenden Standort für eine bestimmte Gruppe von Pflanzen zu bieten. Hier sollen trockenheitsliebende oder alpine Gewächse ein passendes Habitat finden und mit ihrer oft außergewöhnlichen, geradezu skurrilen Optik in Szene gesetzt werden. Trotz der intensiven Verwendung von „totem“ Gestein steht hier also die Pflanze im Mittelpunkt.

Es lohnt sich gründlich vorzugehen und die Wurzeln des mehrjährigen Unkrauts auszugraben. Steingartenpflanzen wachsen langsam und werden daher leicht von Unkraut überwuchert.

gartengestaltung steingarten

COMMENTS